Studentenheim Donaufelder Straße 54Alle Heime im 21. Bezirk →

Quelle: Bild- und Datenmaterial von http://www.oejab.at/site/de/studierendejugend/studierendenwohnheime/wien/donaufeld

Das ÖJAB-Studentenheim in ruhiger Lage eignet sich sehr gut für StudentInnen der Veterinärmedizinischen Universität. Neben der guten Infrastruktur im Heim zeichnet sich dieser Standort durch die Nähe zu den Erholungsgebieten Alte Donau und Donauinsel aus. Leider etwas längerer Weg in das Stadtzentrum beziehungsweise zu anderen Universitäten.

Adresse

Donaufelder Straße 54
1210 Wien

» Zur Website
» Zur Anmeldung

Zimmerkategorien

Doppelzimmer
Einzelzimmer
Einzelzimmer im Verbund
Andere Wohnformen

Empfehlung

UngenügendMangelhaftBefriedigendSehr GutAusgezeichnet

Noch keine Bewertungen vorhanden. Wenn du dieses Studentenheim kennst würden wir uns über deine Bewertung freuen!
Loading...

Weitere Details

  • Ideal für Studierende der Veterinärmedizinischen Universität Wien (ca. 10 Gehminuten)
  • Einzelzimmer, Doppelzimmer, Einzelzimmer-Garconnieren, Doppelzimmer-Garconnieren, 60m2-Wohnungen für 2 Personen
  • 2 Musikräume inkl. Piano, Billardtisch, Fernsehraum
  • Kletterraum, Gymnastik-/Fitnessraum, Fahrradabstellraum, Sauna, Tischtennis, Dart
  • Garagenplätze
  • Öffentliche Verkehrsanbindung über Straßenbahn

Organisation

ÖJAB - Österreichische Jungarbeiterbewegung

Mittelgasse 16
1060 Wien

+43 1 57666 - 75

» http://www.oejab.at/
Hinweis: Studentenheime-Wien.at ist eine unabhängige Plattform auf der du einen Überblick aller Studentenheime erhältst. Die Anmeldungen (bzw. mögliche Fragen) müssen direkt an die jeweiligen Vermieter/Heimträger adressiert werden. Wir - die verantwortlichen Redakteure dieser Website - sind keine Vermieter oder Vermittler von Heimplätzen. Wir versuchen nur die Informationen zu den Wiener Studentenheimen möglichst übersichtlich aufzubereiten. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden. Selbstverständlich würden wir uns über die Meldung von falschen oder lückenhaften Daten freuen.